Vorsorge

Zahnvorsorgeuntersuchung

Eines der erfolgreichsten Bonusprogramme in Deutschland: Bereits seit 1989 sammeln gesetzlich Versicherte fleißig Prozente, wenn sie sich regelmäßig „auf den Zahn fühlen“ lassen. Alles was man dafür braucht, ist ein kleines Heft, einen Zahnarzt und ein- bis zweimal jährlich ein wenig Überwindung. Der Zahnarzt bescheinigt die Untersuchungen im Bonusheft – bis zum Alter von 18 Jahren einmal im Kalenderhalbjahr, danach einmal jährlich. Das Bonusheft erhalten Sie übrigens kostenlos direkt bei uns.

Ein einfaches Prinzip, das sich zweifach auszahlt. Zum einen nutzt sie den Zähnen, zum anderen kann es bei regelmäßiger Vorsorge höhere Zuschüsse geben, wenn später einmal Zahnersatz erforderlich wird. Je nachdem, ob fünf oder zehn Jahre lückenloser Vorsorge nachgewiesen werden, erhöht sich der Festzuschuss zum Zahnersatz um 20 beziehungsweise 30 %.